Deepak Chopra

und mein absoluter Lieblingstext von ihm:

„Die Unendlichkeit wird endlich.
Das Unbewegte beginnt sich zu bewegen.
Das Universum schrumpft auf einen Ort in unserem Inneren zusammen.
Die Ewigkeit erscheint als Zeit.
Unbestimmtheit wird bestimmt.
Das Undefinierbare wird definiert.
Das, was keine Ursache hat, setzt die Kette aus Ursache und Wirkung in Gang.
Die Transzendenz kommt auf die Erde.
Das Göttliche nimmt einen Körper an.
Der Zufall verwandelt sich in geordnete Strukturen.
Die Unsterblichkeit gibt vor, geboren zu werden.
Die Wirklichkeit setzt sich die Maske der Illusion auf.“

Facebook Like
Dieser Beitrag wurde unter Stimmen spiritueller Lehrer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*