Mikhail Naimy über die Liebe

Auszüge aus dem Buch „Das Buch des Mirdad“

universale_liebe

Animal-Symbol UNIVERSALE LIEBE

Die Liebe des Mannes zur Frau ist keine Liebe. Sie ist ein entferntes Zeichen dafür. – Die Vaterliebe zum Kind ist nur die Schwelle zum heiligen Tempel der Liebe. – Ihr habt keine Freunde, solange ihr einen einzigen Menschen als Feind betrachtet. – Ihr kennt die Liebe nicht, solange es Haß in euren Herzen gibt. – Liebe ist keine Tugend. Liebe ist eine Notwendigkeit, mehr als Brot und Wasser, mehr als Licht und Luft. – Sucht für die Liebe keine Belohnung. – Die Liebe leiht nicht und borgt nicht, die Liebe kauft nicht und verkauft nicht, aber wenn sie gibt, gibt sie alles und wenn sie nimmt, nimmt sie alles. – Es gibt kein „mehr“ oder „weniger“ in der Liebe. Sobald ihr versucht, die Liebe abzuwägen und zu messen, entgleitet sie euch und lässt nur bittere Erinnerungen zurück. – Auch gibt es kein „jetzt“ und kein „dann“, kein „hier“ und kein „dort“ in der Liebe. – Liebe kennt keine Schranken und Grenzen. – Liebe ergänzt. – Liebe ist Frieden. – Liebe ist der einzige Urheber des Wunders. Wenn du sehen willst, lass Liebe in der Pupille deines Auges sein. Wenn du hören willst, lass Liebe im Trommelfell deines Ohres sein.

Facebook Like
Dieser Beitrag wurde unter Stimmen spiritueller Lehrer abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*